Hylanderhof’s Cuneo

Cuneo

*2017 von Cicero Z aus Viva Eviva von Vigo d’arsouilles x Numero Uno x Voltaire x Libero H x Grannus

 

Abstammung: :

 

Familie:                :

 

 

 

Cuneo, Ausnahmehengst mit hochinteressantem Pedigree zurückgehend auf unsere Stammstute Adis-Abeba. Er ist der erste Nachkomme der noch jungen Viva Eviva. Sehr wüchsig,  bestens konstruiert und mit grenzenlosem Vermögen ausgestattet, setzen wir große Erwartungen in ihn.

Zahlreiche Pferde aus seinem Stamm sind international im Springen hocherfolgreich:

unter anderem:
  • Adis-Abeba von Libero x Grannus 1.40m siegreich
  • Grand Libero von Libero x Grannus, gekört, 1.60 m erfolgreich, Teilnehmer Europameisterschaft sowie Welt-Cup Springen erfolgreich
  • Goldstar von Goldfever x Voltaire mehrfach international 1.55m siegreich mit Mynou Diederichsmeier
  • Virgina von Voltaire x Libero mehrfach international 1.45m siegreich mit Markus Beerbaum
  • Viva Jumping von Voltaire x Libero international siegreich in 1.50m Springen
  • Hylanderhof’s Bahrain von Balou du Rouet x Libero platziert auf dem Bundeschampionat und Teilnehmer der Weltmeisterschaften für junge Springpferde

Aus dem Stutenstamm der Adis-Abeba und somit auch des Cuneo  kommen mittlerweile zahlreiche international erfolgreiche Pferde. Adis-Abebas Mutter, die Staatsprämienstute Grand Lady, befindet sich ausschließlich in der Zucht. In Anpaarung mit Libero H lieferte die Grannus Tochter neben Adis-Abeba auch den gekörten Hengst Grand Libero.

Grand Libero

Dieser war mit seinem Reiter Andis Varna nicht nur Teilnehmer an der Europameisterschaft in Mannheim 2007, sondern auch mehrfach für das Weltcup-Finale qualifiziert. Grand Libero ist einer der wenigen gekörten Libero Nachkommen. Hier einige Videos seiner Nachkommen:
Jankuno
Glance
Grand Lady’s Sohn Quickstar von Quidam de Revel war ebenfalls siegreich in 150 cm Springen. Ihr Sohn von Voltaire Van Gogh lief mit Konrad Kugler auf nationaler Ebene hocherfolgreich in Springen bis 155 cm. In Holland brachte sie ebenfalls hocherfolgreiche Nachkommen von Contendro, Cornado, Tangelo van de Zuuthoeve und Ovidius zur Welt.


Adis-Abeba bekam vorm Sporteinsatz zwei Fohlen von Voltaire.

Die ältere Stute Viva Jumping war als 6 jährige hocherfolgreich auf dem Bundeschampionat und wurde anschließend ins Ausland verkauft, wo sie sich bis zur schweren Klasse platzieren konnte. Nach einer Sportverletzung kam Viva Jumping in die Zucht. 2009 kam Eviva von Numero Uno zur Welt. Im Fohlenalter wechselte sie in unseren Besitz, bekam 2013 ein Stutfohlen von Clinton (Hylanderhof’s Chica Bella Rosa) und 2014 ein Stutfohlen von Vigo d’arsouilles (Hylanderhof’s Viva Eviva). Sechsjährig startete sie in ihre Sportkarriere und war als achtjährige bereits mehrfach international siegreich in 1.40m Springen.

Virginia Adis-Abebas jüngere Tochter, schlug ebenfalls eine sensationelle Sportkarriere ein. 6 jährig auf dem Bundeschampionat gewann sie mit Markus Beerbaum die Qualifikationen und war im Finale hochplatziert. 7 jährig konnte sie Seriensiege in den Youngstertouren feiern. Sie wurde anschließend in die Schweiz verkauft. Vor ihrem Sporteinsatz bekam Virginia ein Fohlen von Goldfever. Goldstar ist nach Gotha der erfolgreichste Goldfevernachkomme im Sport. Reihenweise kann sich der nur 158 cm große Fuchs in die Platzierungslisten der schweren Springen einreihen.

Adis-Abebas letzter Nachkomme ist der über Embryotransfer entstandene, 2011 geborene, Hylanderhof’s Bahrain von Balou du Rouet. Ein absolutes Ausnahmepferd mit tadelloser Jungpferdekarriere. Er war 6 und 7 jährig erfolgreicher Teilnehmer am Bundeschampionat. 6 j. Teilnehmer der Jungpferdeweltmeisterschaft in Lanaken und wechselte 8 j. in fördernde Hände einer südafrikanischen Weltcup-Reiterin.